Beachten Sie: Sie haben in Ihrem Browser kein Javascript aktiviert. Die folgenden Internetseiten nutzen einige Funktionen in grundlegenden Bereichen. Bitte aktivieren Sie also Javascript in den Optionen (Einstellungen) Ihres Browsers!


Ausgangsanalyse der Versorgungssituation von Asylsuchenden:
Eine bundesweite Befragung der Gesundheitsämter

» Übersicht     » Ergebnisse     » Befragung 2015     » Kontakt     » Impressum    

Übersicht

Steigende internationale Migrations- und Flüchtlingsbewegungen stellen das deutsche Gesundheitssystem vor die Herausforderung, eine bedarfsgerechte und koordinierte Versorgung für diese Bevölkerungsgruppen sicherzustellen. An der Planung und Umsetzung von Angeboten und Maßnahmen der gesundheitlichen Versorgung sind sowohl die Landes- als auch die kommunale Ebene des Gesundheitssystems beteiligt, sowie eine Vielzahl von Akteuren des Öffentlichen Gesundheitsdiensts, der Regelversorgung und der Zivilgesellschaft. Die damit einhergehenden Anforderungen an die Koordination der Versorgungsmaßnahmen und an die Implementierung zielgruppenspezifischer Gesundheits- und Versorgungsanagebote sind hoch.

Ziel des Vorhabens war die bundesweite Analyse vorhandener Angebote und Maßnahmen sowie prioritärer Bedarfe in der Flüchtlingshilfe.

Die Datenerhebung ist bereits abgeschlossen. Die Ergebnisse werden derzeit ausgewertet und stehen Ihnen unter dem Menüpunkt Ergebnisse zur Verfügung.

Kooperationspartner

» Gesundheitsamt Stadt Köln
» AG Epidemiologie & International Public Health, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld

Projektförderung

» Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)


Copyright © 2015-2016 Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung